Sachverhalt:

Die Ausbauplanung der Straße „Kurze Straße“ in Wassenberg wurde im Zuge des Verkehrskonzeptes am 24.08.2022 im Planungs-, Umwelt- und Klimaausschuss vorgestellt und am 15.09.2022 durch den Stadtrat für die Grundstückseigentümerinformationsveranstaltung freigegeben. Die Grundstückseigentümer-informationsveranstaltung fand am 31.08.2023 statt.

 

Die Niederschrift über die Informationsveranstaltung liegt dieser Sitzungsvorlage als Anlage bei.

 

Im Ergebnis sprachen sich die Anwesenden für einen Ausbau im Separationsprinzip mit bituminöser Fahrbahn und beidseitig gepflastertem Gehweg, Straßenentwässerung und Straßenbeleuchtung aus. Eine Erneuerung des Hauptkanals ist nicht erforderlich.

 

Darüber hinaus wurde das Vorhaben, die Kurze Straße als Fahrradstraße auszuweisen, positiv aufgenommen. Diesbezüglich ist nach Verabschiedung des Bauprogramms eine weitere Abstimmung mit der Straßenverkehrsbehörde des Kreises Heinsberg notwendig.

 

Die Ausbauplanung wird in der Sitzung des Bauausschusses anhand der beiliegenden Präsentation in den wesentlichen Punkten dargestellt.

 


Beschluss des Ausschusses:                       (einstimmig)

Die Straße „Kurze Straße“ in Wassenberg wird wie folgt ausgebaut:

 

Bauprogramm:

-          Fahrbahn bituminös

-          Beidseitig gepflasterter Gehweg mit Rundbord

-          Aufpflasterung in den Bereichen Brühlstraße und Staufenstraße

-          Straßenentwässerung

-          Pflanzbeete mit Längsparkplätzen

-          DIN-gerechte LED-Straßenbeleuchtung

-          Ausweisung als Fahrradstraße, wenn das Straßenverkehrsamt dem zustimmt.