TOP Ö 4.5: Bericht über die Situation schulpflichtiger Kinder

Sachverhalt:

 

Die aktuell zugewiesenen schulpflichtigen Asylbewerber sind als Anlage beigefügt.

 

Über die Verteilung der Schulkinder entscheidet das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Heinsberg in Zusammenarbeit mit dem Schulamt des Kreises Heinsberg. Grundschulkinder werden bei entsprechenden Voraussetzungen möglichst auf die städtischen Grundschulen verteilt. Hierbei kommt es inzwischen zu einer Verteilung auf die Grundschulen im gesamten Stadtgebiet. Kinder die die Grundschule Birgelen und Wassenberg besuchen werden mit dem Schulbus abgeholt (Schülerspezialverkehr). Alle anderen Kinder die z.B. die Grundschule Orsbeck und Myhl oder die Internationale Schule in Wildenrath besuchen werden mit dem Sozialbus der Stadt Wassenberg gefahren. Schüler die die weiterführenden Schulen besuchen können den Linienbus nutzen, der inzwischen auch die Haltestelle am Übergangsheim anfährt.

 

Schulpflichtige Kinder die auf eine weiterführende Schule gehen, werden in der Regel in eine sogenannte „Internationale Förderklasse“ eingeteilt.